01. July 2022

MOMENI Gruppe realisiert Landmarkprojekt ONE PLAZA am Düsseldorfer Kennedydamm

  • Baugenehmigung für die Neuerrichtung eines hochwertigen Büro- und Geschäftshauses mit über 46.000 m² BGF durch die Stadt Düsseldorf erteilt
  • Renommierter Generalunternehmer Ed. Züblin AG erfolgreich beauftragt; Hochbaumaßnahmen starten zeitnah

(Düsseldorf, 30. Juni 2022) Nach dem Erhalt der Baugenehmigung kann mit der Errichtung des Landmarkprojektes ONE PLAZA begonnen werden. Ein entsprechender Bauvertrag mit dem renommierten Generalunternehmer Ed. Züblin AG wurde erfolgreich abgeschlossen. In prominenter Lage, mit exzellenter Visibilität entsteht am Düsseldorfer Kennedydamm ein siebengeschossiger Neubaukomplex mit ca. 46.000 m² BGF und einer zweigeschossigen Tiefgarage. Mit seiner charakteristischen Fassade, dem großzügigen Innenhof, exklusiven Dachterrassen und modernen Arbeitswelten steht das ONE PLAZA für Identität, Nachhaltigkeit und Flexibilität.

Nach den Plänen des international renommierten Architekturbüros HPP, entsteht am Einfahrtstor zur Düsseldorfer Innenstadt, ein weiterer prägnanter Stadtbaustein, welcher zu einer signifikanten Aufwertung des Standortes beitragen wird. Die exponierte Lage an der wichtigsten Verkehrsachse zwischen Innenstadt, Messe und Flughafen profitiert von einer exzellenten Infrastruktur, sowie einer hervorragenden Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Die direkte Nähe zum Rhein bietet vielfältige Erholungsmöglichkeiten, sowie einladende Restaurants und Cafés.

ONE PLAZA – das neue Landmark für den Düsseldorfer Kennedydamm

„Wir verzeichnen eine starke Nachfrage nach attraktiven, hochwertigen und flexiblen Bürokonzepten, der aktuell nur ein begrenztes Angebot an geeigneten Flächen gegenübersteht. Das ONE PLAZA bietet hierfür ideale Voraussetzungen, sodass ein starker Anreiz für Mitarbeiter gesetzt wird, nach der COVID-Zeit aus dem Homeoffice ins Büro zurückzukehren“, berichtet Dr. Hanjo Hautz, Geschäftsführer der MOMENI Gruppe. Das Projekt bietet in diesem Sinne Raum für kommunikative Arbeitswelten, welche die Begegnung mit vielfältigen Angeboten für Mitarbeiter stärker in den Mittelpunkt rücken. Durch das hohe Maß an Flexibilität sind jedoch auch klassische Aufteilungskonzepte gleichermaßen effektiv umsetzbar.

„Durch die Komposition aus drei Gebäudeflügeln, die sich um einen dreieckigen Innenhof gruppieren, entsteht ein skulpturaler Baukörper mit markanter Architektur und hohem Wiedererkennungswert. Die dynamische Formensprache wird gestalterisch in allen Dimensionen des

Gebäudes bis hin zur Fassadengestaltung umgesetzt. Die schräg zulaufende Vorhangfassade mit ihren vertikalen, geschickt gefalteten Aluminium-Paneelen unterstützt die Dynamik und Leichtigkeit des Gesamtgebäudes und erzeugt ein spannungsvolles Spiel aus Licht und Schatten“, erläutert Volker Weuthen, Senior Partner und Gesellschafter von HPP Architekten.

Ein besonderes Highlight des Projektes sind die zweigeschossigen Anhebungen der Gebäudeecken, wodurch sich das ONE PLAZA zu allen Seiten öffnet. Dadurch entstehen drei exklusive großzügige Foyers, welche die Erdgeschosszone mit dem Quartier vernetzt. Gleichzeitig entsteht durch den Höhenversatz neben den exklusiven zweigeschossigen Sky-Lounges eine spannungsvoll geformte Dachlandschaft mit windgeschützten Dachterrassen für die Büromieter.

Fokus auf nachhaltiges Bauen - konsequente Umsetzung der ESG-Strategie

„Der im Rahmen eines Workshopverfahrens der Stadt Düsseldorf erarbeitete Entwurf überzeugt nicht nur mit seiner einzigartigen Architektur, sondern auch durch die artenreiche Neubepflanzung, darunter über 50 Bäume in den Außenanlagen sowie auf den Dachterrassen. Eine urbane Oase, welche die Aufenthaltsqualität für die Nutzer, aber auch für die Öffentlichkeit signifikant aufwerten wird. Insbesondere der einzigartige Innenhof als interner Treffpunkt und grüne Mitte bietet den zukünftigen Nutzern ein absolutes Highlight. Hier werden unter anderem 30 Jahre alte und über 20 Meter hohe Waldkiefern gepflanzt, die als besonders resilient gelten“, ergänzt Maike Müller, Director Development bei MOMENI. Weiterhin werden z. B. eine LEED-Gold-Zertifizierung für Nachhaltigkeit sowie eine WiredScore-Platin-Zertifizierung für die digitale Infrastruktur und Konnektivität umgesetzt.

Ed. Züblin AG als langjähriger Partner

„Mit der Ed. Züblin AG konnten wir einen erfahrenen und langjährigen Partner gewinnen, mit dem wir das Projekt ONE PLAZA in einer derzeit herausfordernden Marktsituation erfolgreich umsetzen werden“, erklärt Oliver Klamt, Managing Director Construction bei MOMENI. Die Hochbauarbeiten starten in wenigen Wochen nach erfolgreicher Fertigstellung der Baugrube für die zweigeschossige Tiefgarage. Mit der Ed. Züblin AG konnte MOMENI bereits das „Springer Quartier“, eine der größten innerstädtischen Projektentwicklungen, erfolgreich realisieren.

MOMENI Gruppe mit starker Präsenz und Historie in Düsseldorf

Das Projekt ONE PLAZA knüpft an eine lange Development Historie der MOMENI Gruppe in Düsseldorf an. Nach zahlreichen, sehr erfolgreichen Developments im Düsseldorfer Bankenviertel und der Revitalisierung des berühmten Dreischeibenhauses in der Düsseldorfer Innenstadt hat MOMENI erst im vergangenen Jahr einen weiteren bekannten Bürokomplex an der Königsallee erworben. Weiterhin bieten die MOMENI-Projektentwicklungen LYGHT (Georg-Glock-Straße 12-14) und das von Christoph Ingenhoven entworfene Hochhaus UNIQ Towers (Kaistraße 1) die Chance, maßgeblich zur Stadtentwicklung Düsseldorfs beizutragen.

 

Kontaktdaten

Frau Natascha Schlicht

MOMENI Group
SPRINGER QUARTIER
Kaiser-Wilhelm-Straße 14    20355 Hamburg
Germany
T +49 40 411 667-700
F +49 40 411 667-770
presse[at]momeni-group.com